Sri Lanka - Überraschend anders

Diese Reise setzt aussergewöhnliche Akzente: Alte Königsstädte, einsame Klöster, geheimnisvolle Tempel, buddhistische Pilgerstätten, sattgrüne Teeplantagen, dichter Dschungel, Elefanten und Leoparden erwarten uns. Aber auch intensive Begegnungen mit Bauern, Fischern, einer Bürgerrechtlerin oder den Pionieren im Ökoresort.

044 242 55 66 Ref: 1208

Mo bis Fr: 09.00 - 18.00

Bildergalerie anzeigen Bildergalerie anzeigen
Reiseprogramm
Reiseleitung
  • Sri Lanka, einst wichtiger Stützpunkt auf der maritimen Seidenstraße, zieht Besucher schon seit Jahrtausenden in seinen Bann. Viele weitgereiste Seefahrer und Händler der Antike und des Mittelalters bezeichneten die Tropeninsel als „den schönsten Fleck auf Erden“. Die kulturgeschichtlichen Denkmäler zeugen von der Bedeutung, die das alte Ceylon einst innehatte. Sri Lanka gilt als Wiege des Buddhismus, so pilgern bis heute Gläubige aus aller Welt zu den Tempeln und Heiligtümern der Insel. Im hinduistisch geprägten Norden wiederum zeigt sich die Insel von einer ganz anderen Seite.  Für naturverbundene Leute bietet die Insel eine reiche Vielfalt von insgesamt elf Nationalparks, intakter Flora und Fauna, abwechslungsreicher Landschaft, rauen Gebirgszügen, dichtem Dschungel, feinsandigen Stränden und trockenen Ebenen. Gemeinsam mit unserem Insight-Reiseleiter begegnen Sie Menschen aus vielen Bevölkerungsschichten, von denen jeder seine ganz eigene Geschichte zu erzählen hat.

    TAG 1-3 | Colombo, Galle | Korallen & Zimt. Flug nach Colombo über Nacht. Ankunft am 2. Tag, Transfer ins Hotel, gemeinsames Abendessen. Am nächsten Morgen Stadtrundgang durch „Pettah“, das lebendigste Viertel der Stadt. Laute Rufe der Marktverkäufer begleiten uns. Wir besuchen einen Hindu-Tempel in der Zeit des Morgengebets und tauchen ein ins Gewühl des Bahnhofs zur morgendlichen „Rush hour“. Danach Fahrt nach Galle (2h) mit seiner reichen kolonialen Vergangenheit und einer gut erhaltenen Altstadt. Wir unternehmen einen Bootsausflug mit dem Katamaran zur wunderschönen Korallenlagune, die grösste an der Südküste. Danach besuchen wir einen über 300 Jahre alten Tempel mit Wandmalereien, spazieren zu einer Zimtplantage und ins nahe Bauerndorf. Nachmittags Weiterreise zum Badeort Tangalle. Je 1 ÜN in Colombo und Tangalle.


    HINWEISE: Bei Buchung mehr als 6 Monate vor Abreise erhalten Sie einen Preisnachlass von 3%. Die Reisen vor dem 4.2.2017 dauern etwas länger, haben ein leicht abweichendes Programm und sind im Katalog 2016 ausgeschrieben.


    TAG 4-5 | Tangalle, Udawalawe, Ella | Klöster, Elefanten & Tee. Fahrt nach Tangalle. Etwas ausserhalb des Badeorts befindet sich, auf einem hohen Felsen, das über 2000 Jahre alte buddhistische Kloster Mulkirigala. Ein Mönch berichtet uns von der Novizenausbildung und der Bedeutung der buddhistischen Tradition auf der Insel. Nachmittags Besuch im Udawalawe Nationalpark und seinem „Elefanten-Waisenhaus“. Hier werden verwaiste Elefanten gross gezogen und ausgewildert. In den nahen „Teebergen“ sind wir Gast bei einem Teepflanzer. Am nächsten Tag wandern wir vom Provinzstädtchen Ella aus durch Bergwälder, Bauerndörfer und Reisterrassen (4h), schwimmen im Naturpool des Flusses und essen mittags bei den Dorfbewohnern. Danach Führung durch eine Teeplantage. Wir sehen den Entstehungsprozess von der Ernte bis zum exportfertigen Ceylon Tea. 2 ÜN in Bandarawela

    TAG 6-7 | Bandarawela, Kandy | Zugfahrt, Teezupfen & Zahntempel. Mit dem „langsamsten Expresszug der Welt“ zuckeln wir durch sattgrüne Teeplantagen und nebelverhangene Regenwälder bis Pattipola (1:30h). Die Strecke ist eine der schönsten ganz Asiens. Danach Wanderung (3h) durch den Horton Plains Nationalpark auf über 2200m Höhe. Am nächsten Tag wandern wir durch die Teeplantagen. Je nach Saison sehen wir den Teepflücker/innen bei der Arbeit zu oder helfen gleich selbst mit und versuchen uns an der Pflücktechnik „Two Leaves and a Bud“. Sie wird nur zur Ernte hochwertigsten Tees angewandt. Dabei darf nur die Endknospe mit den beiden darauf folgenden Blättern geerntet. Danach besuchen wir eine Teefabrik. Wir erfahren, wie die Ernte weiterverarbeitet wird. Abends erreichen wir Kandy, das kulturelle Zentrum Sri Lankas.  Option 1: Besuch des Botanischen Gartens Peradeniya mit über 300 Orchideenarten (20 EUR). Option 2: Teilnahme an der Puja-Zeremonie (Verehrungsritual) im heiligen „Zahntempel“ (EUR 15). Beide Optionen vor Ort buchbar). Je 1 ÜN in Nuwara Eliya und Kandy.

    TAG 8-9  | Auf der Farm | Kühe, Käse und Wolkenmädchen. Heute besuchen wir das Agrotourismus-Projekt „Tamarinds Gardens“. Wir werden von Ayesha und Nalin empfangen. Sie erzählen uns, wie sie aus England zurückgekehrt, das wegweisende Projekt aufbauten. Wir lernen die Dorfbewohner kennen, besuchen die Grundschule und eine Räucherstäbchenproduktion. Auf der Farm schauen wir bei den Kühen vorbei. Sie alle haben einen Namen und liefern köstlichen Käse und Streichrahm. Letzterer wird in einigen Luxushotels zum „High Tea“ gereicht. Nach dem hausgemachten Mittagessen verabschieden wir uns und fahren nach Dambulla, wo wir die berühmten Höhlentempel (18. Jh.) mit ihren 153 Buddhafiguren und Felsmalereien besuchen. Dort „2o der Pfeffer wächst“ besuchen wir auch einen grossen Gewürzgarten. Hier gedeihen Zimt, Pfeffer, Chili, unzählige Heilpflanzen und ayurvedische Kräuter. Am kommenden Tag erklimmen wir den „Sigiriya Rock“, ein freistehender, 370 Meter hoher Felsblock mit atemberaubender Aussicht. Auf dem steilen Bergpfad begegnen uns die „Wolkenmädchen“, sehr freizügige Darstellungen der 21 Konkubinen von König Dhatusena (470 n. Chr.). Danach Treffen bei einem Ayurveda-Spezialisten. In seiner Familie wurde die traditionelle Heilkunst seit vielen Generationen weitergegeben.  ► Option: Fahrradtour (4h) durch die ehemalige Königsstadt Polonnaruwa. Die Ruinen grosser Stupas, Palastanlagen und buddhistischer Tempel werden von Affen bevölkert. und über Reisfelder (EUR 40), vor Ort buchbar. 2 ÜN in Sigiriya.

    TAG 10-12 | Anuradhapura, Jaffna | Heiliger Bodhi-Baum, Pilger & Kochen. Mit dem Fahrrad erkunden wir Anuradhapura (4h), die erste Königsstadt im alten Ceylon mit dem heiligen Bodhi-Baum, einem der bedeutendsten buddhistischen Heiligtümer der Insel. Abends erklimmen wir zusammen mit Pilgern und über viele Stufen den Gipfel des Mihintale-Bergs – ein unvergessliches und sehr spirituelles Erlebnis. Die nächsten 2 Tage sind wir in Jaffna an der Nordspitze des Landes. Hier wütete während fast 30 Jahren (bis 2009) ein blutiger Bürgerkrieg, in welchem das Volk der Tamilen für einen unabhängigen Staat kämpfte. Wir besuchen das holländische Fort, den Basar sowie den wunderschönen Hindu-Tempel Nalur Kovil. Abends erwartet uns eine Mittelstands-Familie in ihrem Haus. Beim gemeinsamen Kochen und Abendessen erfahren wir persönliche Eindrücke aus der Bürgerkriegszeit und die Entwicklung seither. Am 14. Tag bringt uns die Fähre zur Insel Nagadeepa. Sie ist für Buddhisten wie für Hindus heilig. Viele Pilgergruppen kommen hierher, darunter auch frisch gebackene Eltern, denn die Göttin Minashki wacht über das Wohlergehen Neugeborener. Eine weitere Fähre bringt uns zur Insel Delft, hier leben wilde Ponys und die meisten Insulaner haben dieses kleine Eiland noch nie verlassen. 1 ÜN Anuradhapura, 2 ÜN Jaffna

    TAG 13 | Wilpatthu & Sozialprojekt. Am Morgen fahren wir zum Wilpatthu National Park. Hier leben Elefanten, Leoparden, Bären, Wasserbüffel und Krokodile. Nachmittags erwartet uns das „Islander Center“. Es ist ein Sozialprojekt für Jugendliche, das von einer lokalen NGO ins Leben gerufen wurde mit dem Ziel, die nachhaltige und sozialverantwortliche Entwicklung der ländlichen Gemeinden zu sichern. Vergleichbar ist das Projekt in etwa mit einem Schullandheim. Hier finden Trainings und Workshops zu unterschiedlichsten Themen statt. Nach Möglichkeit werden wir auch in einen Workshop hineinschnuppern. Die Unterkunft selbst ist zweckmäßig, aber sauber. 1 ÜN, je 2 Zimmer teilen sich das Badezimmer.

    TAG 14-17 | Chilaw, Colombo | Erholen am Traumstrand & Rückreise. Die beiden letzten Tage verbringen wir in einem hübschen 4-Sterne Strandresort. Es liegt rund 1 Fahrstunde nördlich des Flughafens. Abschiedsessen in einem kleinen Restaurant. Im Laufe des 16. Tages Rückflug mit Ankunft in der Schweiz am 17. Tag.


    ANFORDERUNGEN  Teamgeist, Offenheit, gute Gesundheit sowie etwas Wander- oder Trekkingerfahrung: 3 moderate Wanderungen bis zu 5 Stunden Gehzeit in angenehmem Hochland-Klima. 1 einfache Velotour von ca. 4 Std. mit vielen Stopps für Besichtigungen. Aufstieg zum Mulkirigala Tempel und zur Sigirya-Festung jeweils ca. 2 Std. über viele Stufen. Für Sigiriya ist Schwindelfreiheit vorausgesetzt.

    ÜBERNACHTUNGEN  Bitte beachten Sie, dass im Island Center jeweils 2 Zimmer ein Badezimmer teilen.

    REISEVERLÄNGERUNG - STRANDFERIEN  Wünschen Sie noch einige Tage am Strand zu verbringen? Wir kennen Sri Lanka wie unsere Westentasche und sind Ihnen gerne behilflich beim Ausarbeiten verschiedener Verlängerungsmöglichkeiten.

  • Ruwan Jayasekera

    Ruwan arbeitet seit bald 20 Jahren als Reiseleiter auf Sri Lanka und betreut mehrheitlich deutschsprachige Reisegäste. Er besitzt ein Diplom in Germanistik und deutscher Literatur des Goethe Instituts in Freiburg i.Br. An der Sebastian-Kneipp-Akademie besuchte er zahlreiche Kurse und Trainingsprogramme, so ist er unter anderem lizenzierter Wander- und Radreisen-Guide. Ruwan hat nie dauerhaft in Europa gelebt, kommt aber jedes Jahr, um private und geschäftliche Kontakte zu pflegen. In seiner Freizeit ist Ruwan ein passionierter Fotograf.

Daten & Preise

Abreise Rückreise Reiseleitung Preis im DZ ab Buchen
28. Oktober 2017 13. November 2017 Ruwan Jayasekera
CHF 2890.–
21. Dezember 2017 06. Januar 2018 Ruwan Jayasekera
CHF 3080.– Buchen
Inbegriffene Leistungen

Rundreise: Rundreise in klimatisierten Fahrzeugen, laut Programm (Änderungen vorbehalten) ● 14 Übernachtungen, davon 3x am Meer, 7x mit Pool, 13x im Doppelzimmer mit Dusche/WC, 1x im Sozialprojekt (je 2 Zimmer teilen sich 1 Badezimmer). 2 Nächte im Flugzeug ● 14x Frühstück, 2x Picknick/Lunchpaket, 1x Mittag- und 13x Abendessen ● 3 x geführte Wanderung (Horton Plains, Ella, Nuwara Eliya), 1 x Zugfahrt 2. Klasse Bandarawela-Pattipola, 1 x Fahrradtour Anuradhapura, 1 x Jeep Safari, 1 x Katamaranfahrt Kogalla-See, 1 x Kochkurs in Privathaus ● Besuche Elefanten-Waisenhaus, Agrotourismusprojekt und Islander Center ● Alle weiteren Stadtführungen, Besichtigungen, Ausflüge, Eintrittsgelder laut Programm.

Nicht inbegriffen: Flug nach Colombo und zurück. Gerne finden wir für Sie das beste Flugangebot ● Buchung ohne Flug: Organisationspauschale CHF 40 ● Nicht genannte Mahlzeiten ● ETA-Visum, ca. CHF 70. Bitte selber online einholen, 3 Wochen vor Abreise. Gültigkeit: 30 Tage ● Trinkgelder ● Oblig. Annullations- und SOS-Assistance- Versicherung ab CHF 63.

Preisreduktion: Bei Buchung mehr als 6 Monate vor Abreise erhalten Sie einen Preisnachlass von 3%.

Hinweise

Programm in Zusammenarbeit mit einem Kooperationspartner.

Umwelt

Für An- und Rückreise dieser Reise entstehen klimarelevante CO2-Emissionen. Mit einem freiwilligen Beitrag an die Klimaschutzprojekte von myclimate.org tragen Sie zur Entlastung unseres Klimas bei.

  • CO2-Emission: 16100 km / 4138 kg (Flug)
  • Ihr fakultativer Klimabeitrag: CHF 118.–

Zum Vergleich

  • Betrieb eines Kühlschranks pro Jahr: 100 kg CO2
  • Emissions-Äquivalent einer indischen Famile pro Monat: 70 kg CO2