Südmarokko - Achtsames Trekking im Hohen Atlas & zur M'Gouna-Schlucht

Das Trekking mit der Traversierung über den Hohen Altas durch die M’Gouna-Schlucht ist in sich bereits ein intensives Erlebnis. Mit Übungen der Achtsamkeit weiten wir unser Bewusstsein und gelangen in tiefere Seelenschichten, so entdecken wir neue Sichtweisen. Die Rituale sind so gestaltet, dass wir leicht Zugang finden, unter Einbezug gestalterischer Naturelemente. Ein Steinkreis, ein Kraftobjekt, Zeichen im Sand oder Gesänge machen die Wandlungskraft sichtbar. Voraussetzung: Bereitschaft, an den Ritualen mitzuwirken und sich auf innere Prozesse einzulassen.

044 242 55 66 Ref: 194

Mo bis Fr: 09.00 - 18.00

Bildergalerie anzeigen Bildergalerie anzeigen
Beschreibung
Reiseprogramm
  • ERLÄUTERUNGEN │ Sie sind eingeladen, sich einzustimmen auf die Wirkung, welche die Natur und die Kultur auf Sie ausübt. In der Stille Gehen, bringt Sie ganz In die Kraft des Seins, Ihre Wahrnehmung weitet sich. Allein die Kraft der Landschaft bewegt die Seele und gibt Ihnen die Möglichkeit, sich zu öffnen für neue Zugänge in Ihrem Leben. Mit Ritualen am Morgen, tagsüber und an den Abenden, schwingen Sie sich auf Ihre Visionssuche. Wir erfahren mit Übungen der Achtsamkeit vertieften Zugang zu unserer Seelenlandschaft. Sie können Ihnen Tore öffnen zu neuen Sichtweisen.

    VORAUSSETZUNGEN │ Sie können Ihre eigenen Kräfte gut einschätzen, sind geübt im Wandern (bis zu 6-8hpro Tag) und verfügen über eine gute physische und psychische Kondition. Schamanische oder andere spirituelle Grunderfahrung oder die Bereitschaft, sich darauf einzulassen. Sie begegnen der fremden Kultur und Religion mit Offenheit und Respekt. Mit der Teilnahme an gemeinsamen schamanischen Ritualen gestalten Sie mit an der gemeinsamen Wirkkraft. Sie sind selbstverantwortlich unterwegs für Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit.

    ÜBERNACHTUNGEN │ In Marrakech übernachten wir in einem kleinen Riad in der Altstadt. Während der Reise in kleinen Hotels/Gästehäusern. Im Gebirge bzw. während dem Trekking verbrngen wir 4 Nächte im Igluzelt. Einzelzimmer: Der Zuschlag gilt für die 8 Hotel-Übernachtungen, jedoch sind während dem Trekking nur in Ausnahmefällen (und auf Anfrage) Einer-Igluzelte vorhanden. Falls anstelle der Zeltübernachtungen ebenfalls in lokalen Gästehäusern übernachtet wird (Entscheid kurzfristig), kann dort ebenfalls kein EZ garantiert werden.

    VERLÄNGERUNG │ Verlängerung der Reise mit Vor- oder Nachprogramm ist möglich. Wir beraten Sie gerne.

  • TAG 1 │ Marrakech. Flug Basel-Marrakech (andere Flugvarianten sind möglich). Ankunft gegen Abend. Transfer zum Riad, mitten in der Medina (Altstadt) von Marrakech. Gemeinsames Abendessen, erstes Eintauchen in die geschäftigen und weitläufigen Souks (Basar), wo in engen Gassen alles dargeboten wird, von Handwerk bis zu Artikeln des täglichen Gebrauchs.

    TAG 2-3 Aït Bougmez. Gemeinsame Fahrt mit dem Auto oder Bus nach zur Nordflanke des Hohen Atlas ins „Tal der Glücklichen“, demVallée Aït Bougmez. Es liegt in den nördlichen Ausläufern des Hohen Atlas, dem mächtigen Gebirgszug mit Viertausendern, welcher Marokko in seiner Breite durchquert. Die Fahrt dauert etwa 6 Stunden. Wir übernachten im kleinen Gästehaus „Dar Afra“.  Den kommenden Tag bleiben wir im Vallée Aït Bougmez, um uns vorzubereiten auf unsere innere Reise. Das fruchtbare Tal mitten im Gebirge lädt ein zu lauschigen Spaziergängen und zur Einstimmung auf unsere Seelenreise. Weitere Übernachtung im „Dar Afra“.

    TAGE 4-8 │ Wandern im Hochgebirge, Tizi Aït Imi. Beginn der Wanderung mit Aufstieg zum Pass „Tizi Aït Imi“ (2905m). Dieser erste Tag ist gleichzeitig der längste Wandertag. Wir überwinden rund 1000 Höhenmeter bis zum Gipfel. Danach sanfter Abstieg bis auf rund 2500m Höhe, wo wir auf der Hochebene das erste Übernachtungslager erreichen. Mit dem Aufstieg zum Tizi Aït Imi legen Sie Ihre Alltagsrollen ab. Die Verbindung zu verbündeten Kräften der Natur hilft Ihnen, hinter Ihre Alltagswirklichkeit zu schauen, in die Tiefen der Seele. Der Fluss Asif M‘Gouna, dem wir während drei weiteren Tagen folgen, wird unser zentraler Verbündeter sein. Mit dem Überqueren des Flusses übergeben wir ihm unsere Glaubenssätze. Damit wir uns frei machen können von unserer Meinung über uns selber und offen werden für die Möglichkeit was wir wirklich sind. Und was in uns ruft, sich zu verwirklichen. Anschliessend Wanderung bis zur Schlucht des M‘Gouna: durch die Hochebene des Asif M‘Gouna, durch einfache Bergdörfer, durch wilde Flusslandschaften. Wir gehen zum Teil im Fluss und überqueren ihn immer wieder in mäandrierenden Schlaufen. Wir schlafen in Zelten, abseits der Zivilisation, eingebettet in die wunderbare Gebirgslandschaft und dem Sternenhimmel. Stetig und sanft tauchen Sie ein in eine andere Welt. Alte Glaubenssätze lösen sich auf - an der engsten Stelle der Schlucht bekräftigen Sie Ihren Wunsch nach einer neuen Vision, welche Sie im Leben tragend und kraftvoll begleiten wird in einen neuen Lebensimpuls. Alles ist möglich! Im Laufe des 7. Tages Ankunft in der Flussoase Bouthrarar im „Vallée des Roses“, wo sich zwei Flüsse treffen und sich die Landschaft wieder weitet und uns in die Kultur zurück bringt. Den 8. Tag verbringen wir in Bouthrarar, erholen uns, flanieren zum Fluss, unternehmen Spaziergänge in die Umgebung oder geniessen das Zusammensein. 4 Zeltübernachtungen im. Freien, 1 Übernachtungen in einfacherem Hotel in Bouthrarar

    TAG 9-10 │ Tisselday. Kurze Fahrt von Bouthrarar nach Skoura, eine grössere Oase und Marktplatz. Sie ist umgeben von weitläufigen Palmengärten. Schöne historische Lehmburgen (Kasbahs) prägen das Ortsbild. Wir reisen weiter zur Oase Tisselday (1:30h) und übernachten im Hotel Irocha am Südfuss des Tizi’n’Tichka-Passes. Den folgenden Tag verbringen wir in der Oase, gefolgt von einer weiteren Übernachtung in Tisselday.

    TAGE 11-12 │ Marrakech. Sanftes Ankommen und Entspannen. Spaziergänge zur Kasbah und durchs Dorf, Mineralien suchen oder einfach „Sein“. Am 12. Tag Rücktransfer nach Marrakesch Wir tauchen ein in die marokkanische Kultur, in die Welt der orientalischen Düfte und der ausschweifenden Farbenpracht... Es bleibt Zeit für ausgedehnte Streifzüge durch die Souks oder ein Besuch und Kontemplation in der ehemaligen Koranschule. Besuch des Hammams (Dampfbad)... Übernachtung in einem kleinen Riad.

    TAG 13 │ Rückreise. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Basel.

Daten & Preise

s
AbreiseRückreiseLeitungPreis im DZ abBuchen
Momentan ist dieses Angebot nicht buchbar
Inbegriffene Leistungen

Sämtliche Transfers ab/bis Flughafen Marrakech ● 8 x Übernachten in charmanten Hotels/Riads im Doppel-/Einzelzimmer mit Halbpension ● 4 x Übernachten im Igluzelt oder in Gemeinschaftsunterkunft bei einheimischen Familien (keine Einzelzelte bzw. -zimmer möglich) mit Vollpension ● Alle geführten Wanderungen ● Transport-Maultiere ● Zertifizierte Begleitequipe mit Guide, Wanderführer, Koch ● Ausrüstung mit Zelten und Matten.

Nicht inbegriffen: Flug nach Marrakech. Gerne finden wir für Sie das beste Flugangebot ● Buchung ohne Flug: Organisationspauschale (Zuschlag) von CHF 40 ● Getränke in Hotels, nicht erwähnte Mahlzeiten ● Trinkgelder ca. CHF 40 ● Oblig. Annullations- und SOS-Assistance- Versicherung ab CHF 63.

Im Verkaufspreis inbegriffen sind CHF 50.- Spende an das Schulprojekt "Ecole vivante" in Aït Bougmez.

Hinweise

Programm in Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner.

Umwelt

Für An- und Rückreise dieser Reise entstehen klimarelevante CO2-Emissionen. Mit einem freiwilligen Beitrag an die Klimaschutzprojekte von myclimate.org tragen Sie zur Entlastung unseres Klimas bei.

  • CO2-Emission: 4500 km / 1156 kg (Flug)
  • Ihr fakultativer Klimabeitrag: CHF 33.–

Zum Vergleich

  • Betrieb eines Kühlschranks pro Jahr: 100 kg CO2
  • Emissions-Äquivalent einer indischen Famile pro Monat: 70 kg CO2