Bali - Rundreise mit Yoga, Meditation und Wandern in tropischer Umgebung

Unsere Reise verbindet in spannender Weise die Naturschönheiten der Insel Bali mit ihrer faszinierenden Kultur. Dabei begegnen wir bekannten spirituellen Meistern, Hohepriestern, Heilern und Künstlern.

044 262 55 66 Ref: 71

Mo bis Fr: 09.00 - 18.00

Bildergalerie anzeigen Bildergalerie anzeigen
Beschreibung
Reiseprogramm
Reiseleitung

ÜBER DIESE REISE

Diese ist eine sehr besondere und erlebnisreiche Rundreise/Gruppenreise durch die Insel Bali, verbunden mit regelmässiger Yogapraxis und spirituellen Begegnungen. Wir lernen dabei viele Facetten Balis authentisch und auf neuen Wegen kennen. Hinter der Reise stehen Leute, die seit über 20 Jahren auf der paradiesischen Insel leben und nun diese ganz besondere Tour zusammengestellt haben: Sanft geschwungene Reisterrassen, umgeben von Kokospalmen, üppig bewaldete Vulkankegel und wunderbare Strände bilden den Rahmen. In diesem Umfeld ermöglichen wir einmalige Begegnungen, beispielsweise mit Mitgliedern einer alten Königsfamilie oder Schamanen mit magischen Händen. Wir besuchen heilige Plätze und Berge, lernen die balinesischen Lebensweise kennen und treffen auf faszinierende Tempelanlagen, fernab von jedem Tourismus. Es  vergeht kaum ein Tag ohne musizierende Prozession  oder bunt geschmückte Tempel. Ebenfalls dazu gehören regelmässige Yogasequenzen, leichte Wanderungen, ein Kochkurs, eine Fahrradtour, heilige Opferzeremonien im Tempel oder ein Schnorchel-Ausflug in die Unterwasserwelt am Korallenriff.

LEISTUNGEN DIESER REISE – 16 TAGE

  • 13 ÜN im EZ/DZ in landestypischen Mittelklassehotels, meist am Strand (2 ÜN auf Flug)
  • Täglich Frühstück, 6x Mittagessen, 2x Abendessen
  • 7 x Yoga mit Meditation, in englischer Sprache (5 x 1:30h, 2 x 1:00h) inklusive alles Yogamaterial (Matten, Kissen, etc.)
  • Fahrradtour mit E-Bike durch die Reisterrassen
  • 1 x Bootsausflug mit Schnorcheln (inkl. Material)
  • 1 x Kochkurs
  • Besichtigungen buddhistischer und hinduistischer Tempel
  • Besuch mit einem balinesischen Heiler/Schamanen
  • Rundreise gemäss Programm (Änderungen vorbehalten)
  • Alle Eintrittsgelder bei Besichtigungen laut Programm
  • Einheimische, Deutsch sprechende Reiseleitung sowie lokale, Englisch sprechende Guides an einzelnen Sehenswürdigkeiten
  • Alle Transfers gemäss Reiseprogramm
  • Optional: Wanderung 2:30h im West Bali National Park am 8. Tag. Aufpreis, zahlbar vor Ort, EUR 70 pro Person

NIVEAU, KURSSPRACHE, GRUPPENGRÖSSE

Yoga: Alle Yogasequenzen sind sowohl für Anfänger/innen, wie auch für Fortgeschrittene geeignet. Das individuelle Vorwissen einzelner Teilnehmer/innen wird selbstverständlich berücksichtigt. Der Unterricht erfolgt in Englischer Sprache. Material (Yogamatten, Kissen, etc.) ist vor Ort  vorhanden. ◼ Rundreise: Die Reise wird durch einen deutschsprachigen lokalen Reiseleiter geführt. Bei Bedarf, beispielsweise für Besichtigungen, kommen lokale Guides zum Einsatz. Diese sprechen Englisch. Gruppengrösse: Minimal/maximal 6/16 Teilnehmende.

KLIMA

Das Klima in Bali ist, im Vergleich zu anderen tropischen Reisezielen, ausgesprochen angenehm. Dies verdankt Bali einem Wind, der fast immer sanft über die Insel streicht. Das ganze Jahr über liegen die Temperaturen bei 25° bis 32°C. In höheren Lagen kann es jedoch deutlich kühler werden. Von Juni- September wird es in der Regel etwas frischer. Von Januar bis März bringen die Monsunwinde Regen. Dieser ist meist heftig und kurz und fällt vorwiegend am Nachmittag und nachts. An der Nordküste regnet es deutlich weniger als im Süden. Die Luftfeuchtigkeit ist tropisch und zu jeder Zeit sehr hoch.

VISUM, FLUG, VERLÄNGERUNG

Visum: Sofern Sie weniger als 30 Tage im Land bleiben und über die Flughäfen Jakarta oder Denpasar einreisen, ist für Staatsangehörige CH/EU (ohne FL!) kein Visum vorgeschrieben. Beachten Sie jedoch die Gültigkeit des Reisepasses.  Flug: Unser Reisebüro verfügt täglich über die besten Flugtarife, selbst mit kompliziertem Routing. Verlangen Sie unser Flugangebot. Reiseverlängerung: Wir kennen Südostasien ausgesprochen gut. Lassen Sie sich beraten, falls Sie eine individuelle Reiseverlängerung nach Mass auf Bali, Sri Lanka, in Thailand oder anderswo in Asien wünschen.

1.-2 Tag:  Königlich leben wie in den 1920ern. Abreise aus der Schweiz, in aller Regel mit einem Nachtflug und Ankunft am 2. Tag. Anschliessend rund 2-stündige Fahrt vom Flughafen Denpasar nach Tabanan. Dort werden wir im Hotel einer balinesischen Adelsfamilie willkommen geheissen. Wir wohnen in einem traditionellen balinesischen  Anwesen, das einem Mitglied der königlichen Familie von Mengwi gehört, einem der einst grössten Königreiche Balis. Die Anlage befindet sich in einem traditionellen balinesischen Dorf, eingebettet in  schattige Kokospalmenhaine, umgeben von Reisfeldern und drei Flüssen. Hier haben wir die Möglichkeit Bali so zu erleben, wie wir es in den 1920er Jahren vorgefunden  hätten. Wir erhalten Einblicke in einen privaten balinesischen Haushalt und erfahren, wie hier gelebt, gekocht und gebetet wird. Gute Nacht und Willkommen auf Bali!

3. Tag:  Tempel und Opfergaben. Am Vormittag besuchen wir drei balinesische Dorftempel und lernen dabei die Besonderheiten des Hinduismus auf der Insel kennen. Zu einem solchen Tempel gehören natürlich auch die hübschen, bunten Opfergaben. Wir erfahren, wie Opfergaben aus Kokosnussblättern, Blumen, Früchten und Reis hergestellt werden und wie man sie im Tempel präsentiert. Danach erwartet  uns das Mittagessen erwartet auf der Hotelterrasse mit wunderbarem Ausblick in die Reisfelder.  Wir geniessen den Nachmittag zur Entspannung oder machen einen Spaziergang in der Umgebung des Dorfes. Am Abend wird ein Willkommens-Abendessen serviert. 

4. Tag:  E-Bike & Picknick in den Reisfeldern. Heute steht eine Fahrradtour durch die  nahegelegenen Reisterrassen auf dem Programm.  Nach rund einstündiger Anfahrt finden wir uns inmitten einer atemberaubenden Landschaft wieder, wo die Tour beginnt. Mit dem E-Bike geht es durch die Reisfelder. Unser lokaler Reiseführer teilt sein Wissen gerne mit uns und erklärt uns Einzelheiten über das UNESCO-Weltkulturerbe. Nach der Radtour erwartet uns ein Picknick in der freien Natur. Die Reisterrassen  liegen rund 700m über dem Meeresspiegel. Daher ist die hier Luft hier schön kühl und erfrischend. Die Radtour dauert etwa 1 Stunde. Danach fahren wir mit dem Auto weiter in Richtung Norden nach Pemuteran am Meer. Unterwegs besuchen wir den  ausgesprochen schmucken Ulun Danu Beratan-Tempel. Er liegt am See von Beratan und ist von hügeliger Landschaft umgeben. Wir geniessen den wunderschönen Ausblick auf den See. Nachmittags dann erreichen wir unser Resort direkt am schönen Lavastrand. 

5. Tag:  Healing-Yoga & Strandleben. Mit Yoga in den Tag zu starten weckt unsere Energie. Wir spüren beim Healing-Yoga, wie diese Energie unseren Körper durchströmt. Balinesisches  Healing-Yoga und Meditation kann helfen, Emotionen zu kontrollieren und gute Energien positiv für sich zu nutzen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.  Wir geniessen das Strandleben beim Baden,  Lesen  oder gönnen uns sich eine wohltuende balinesische  Massage im Spa oder direkt am Strand, mit entspannendem Meeresrauschen im Hintergrund. (Yogaunterricht: 90min).

6. Tag:  Herumturnende Affen am Pura Pulaki. Heute stehen Besuche der schönen und geheimnisvollen Tempel der Umgebung auf dem Programm. So besuchen wir den berühmten Pulaki-Tempel. Er ist unter den Hindus auf Bali sehr bekannt. Affen bewohnen die Bäume rund um den Tempel herum und machen ein Riesenspektakel.  Pura Pulaki ist ein sogenannter "Seetempel". Er wurde im 16. Jahrhundert begründet. Solche Seetempel wurden erbaut, um die Gottheiten des Meeres zu ehren und gnädig zu stimmen. Der Pura Pulaki ist aber auch der Haupttempel einer ganzen Gruppe weiterer kleinerer Nebentempel in der weiteren Umgebung. Es sind dies der Pura Pemuteran-Tempel, der für seine heissen Quellen bekannt ist oder der Pura Kerta Kawat und der Pura Pabean. Die Positionen der Tempel gleichen der einer Halskette und sollen spirituellen Schutz für die Insel Bali bieten. Der Nachmittag und Abend uns zur freien  Verfügung am Strand oder im Hinterland.

7. Tag:  Bunte Fische & Korallengärten auf der heiligen Insel. Nach dem Frühstück besteigen wir das Boot. Es bringt uns zur nahe gelegenen Insel Menjangan. Sie gilt als heilig und ist, abgesehen von ein paar Mönchen, unbewohnt. Dort erwartet uns ein wahres Schnorchelparadies mit vielen bunten Fischen, Meerespflanzen, Schwämmen und Korallengärten. Das Gebiet eignet sich zum Tauchen und Schnorcheln in jeder Jahreszeit. Die grossartigen Unterwasserlandschaften überraschen sogar sehr erfahrene Taucher/innen.  Wir geniessen ein Mittags-Picknick, bevor es wieder zurück ins Hotel geht. Der weitere Nachmittag und Abend steht zur freien  Verfügung. Optional: Wanderung 2:30 im West Bali National Park. Siehe "Leistungen".

8. Tag:  Im Regenwald & Yoga am Strand. Erholen, Entspannen, sich verwöhnen lassen und das Meer geniessen - das ist das Motto des heutigen Tages. Wir „leben in den Tag hinein“ und lassen die ersten, sehr erlebnisreichen Tage unserer Reise Revue passieren. Nachmittags widmen wir dem Yoga). Der Yogaunterricht (90 Min.) umfasst eine Reihe von Körperhaltungen und Atemtechniken, die wir langsam und mit statischen Haltepositionen trainieren. Optional steht eine Wanderung im Nationalpark auf dem Programm.  Bereits Um 07.00  Uhr morgens geht es mit dem Auto los (Fahrtdauer ca. 20 Minuten). Das  wunderschöne Wald- und Naturgebiet ist ein Höhepunkt im Westen der Insel. Hier leben Rehe, Wildschweine, Schwarzaffen und Makaken sowie unzählige bunte Vögel. Der Wald ist heiss und  feucht, daher kann die Wanderung körperlich etwas anstrengend sein. Sie dauert rund 2½ bis 3 Stunden, so dass wir gegen 10 Uhr zurück im Hotel sind. Tipp: Mückenschutz, viel Wasser und feste Schuhe mitnehmen. (70 € pro Person, Durchführung ab  2 Teilnehmenden)

9. Tag:  Heisse Quellen, buddhistische Tempel und  Reisterrassen. Wir nehmen Abschied von Pemuteran und fahren weiter nach Ubud, dem „künstlerischen Herzen“ Balis. Die Route führt vorbei an grünen Reisterrassen, üppigen Wäldern, traditionellen Holzhäusern und dem Berg Batukaru am Horizont. Unterwegs  besuchen wir die heisse Quelle von Banjar. Sie liegt mitten im Dschungel in einem wunderschön angelegten tropischen Garten. Der Legende nach soll sie vielerlei  Krankheiten heilen. Auf unserem weiteren Weg liegt der sehenswerte buddistische Tempel der 5 Elemente. Er symbolisiert die Elemente Feuer, Luft, Erde, Wasser und die Weisheit. Im Nordosten der Insel, am Mount Batur, liegt der Ort Kintamani. Aufgrund der Höhe, ist die Luft hier angenehm kühl und der Blick auf den Kratersee und  den Vulkan spektakulär. Kurz vor Ubud besuchen wir die Reisterrassen bei Tegallalang. Sie werden mit “ Subak“, dem traditionellen balinesischen Bewässerungssystem bewirtschaftet. Die terrassierte Landschaft gilt als eine der schönsten der Insel. Am späten Nachmittag erreichen wir unser Hotel in Ubud.

10. Tag:  Sonnengruss & Besuch beim schamanischen Heiler. Wir begrüssen den neuen Tag mit dem "Sonnengruss",  denn gleich nach dem Frühstück steht eine  weitere Yogalektion auf dem Programm. Gut gedehnt und entspannt, lernen wir im Anschluss die Hintergründe und Praktiken des balinesischen Hinduismus kennen. Wir sind Gast in einer balinesischen  Familie, die sich für die Erziehung behinderter Kinder  einsetzt, und erfahren dort, wie sich deren Alltag  und Zeremonienvorbereitungen zum Tempelbesuch  gestalten. Wir dürfen mithelfen, die Tempel- und Opfergaben vorzubereiten, welche wir dann gemeinsam zum heiligen Empul-Tempel bringen. Zuvor bitten wir die Götter um Erlaubnis, den Tempel betreten zu dürfen. Der Reiseführer erklärt uns die Zeremonien. Zuvor nehmen wir jedoch ein Bad, um uns vor der Tempelzeremonie zu reinigen. Am Tempelkomplex von Gunung Kawi bewundern wir die handgeschnitzte Fassade aus dem 11. Jahrhundert. Hinduistische Gläubige kommen regelmässig hierher, um sich zu reinigen und von Krankheiten und weiteren Problemen  zu befreien. Jede der Fontänen, die ihr Wasser ins Quellbecken ergiesst, soll dabei für eine ganz bestimmte Aufgabenstellung dienlich sein. Nachmittags besuchen wir dann einen balinesischen Heiler. Bali ist berühmt für seine vielen traditionellen Heilmethoden, die auch als Bali Usada bekannt sind. Diese Heilmethoden verwenden natürliche Kräuter und Gewürze, ganzheitliche Therapien und alte Weisheiten, um körperliche und geistige Krankheiten zu heilen. Diese Traditionen sind noch heute in der balinesischen Kultur weit verbreitet und umfassen auch Massagen und Energiearbeit. Balianer (Dukuns, Schamanen) sind traditionelle Heiler. Sie arbeiten mit göttlicher Energie, um physische und psychische Krankheiten zu behandeln, Zauber zu entfernen und die Energie der Vorfahren zu kanalisieren. Eine sehr spannende Erfahrung!

11. Tag:  Morgenyoga & Meditation in der Elefantenhöhle Auch heute wieder beginnen wir den Tag mit genussvollem Morgenyoga. So starten wir erfrischt in den neuen Tag. Unser heutiger Ausflug führt zur sogenannten Elefantenhöhle Goa Gajah. Ein sehr inspirierender Ort, an  dem wir Zeit zur Besinnung erhalten. Bei einer Meditation lassen wir diese ganz besondere Umgebung auf uns wirken. Wir besuchen auch den Tempel Yeh Pulu. Er ist über Treppen erreichbar. Beim Hinuntergehen erleben nehmen wir die Geräusche  der Natur ganz intensiv wahr. Der Yeh Pulu bringt uns zurück in die Geschichte des 14. Jahrhunderts. Hier meditierte nämlich einst auch der der König von Bedulu.

12. Tag:  Exotische Düfte und Aromen & Abendyoga. Heute vertiefen wir uns in die kulinarische Seite Balis. Begleitet vom Küchenchef durchstreifen wir gemeinsam  die Felder einer Farm. Er erklärt uns die wichtigsten Zutaten der balinesischen Küche und das Ritual der Zubereitung von drei traditionellen Gerichten. Unzählige exotische Düfte und Aromen liebkosen unsere Geschmacksnerven. Wir freuen uns auf ein selbst gekochtes 3-Gänge-Biomenü am Mittag. Am späteren Nachmittag lassen wir den Tag bei Yoga und Meditation ausklingen (90 Min).

13. Tag:  Weisse Strände & Yoga am Meer. Vormittags nehmen wir uns Zeit und Ruhe, uns von Ubud zu verabschieden. Nun lockt der lebhafte Süden  mit seinen weissen Sandstränden, wohin wir uns für den Rest der Reise begeben. Nach rund 1½-stündiger Fahrt erreichen wir den Strandort Sanur, nahe der Inselhauptstadt Denpasar. Unser Hotel liegt in erster Reihe direkt am Strand. Wer Lust auf Unterhaltung hat, findet hier Restaurants, Bars, Shoppingmeilen und Wassersport.  Nachmittags geniessen wir eine weitere Yogalektion mit Blick aufs Meer (60 Min). 

14. Tag:  Yoga, Felsentempel & Affentanz. Wir beginnen den Tag mit Yoga. Sanfte Bewegungen und vertiefte Atemübungen beleben unseren Körper, Geist und Seele (60 Min). Am frühen Nachmittag  besuchen wir den Uluwatu-Tempel. Er thront rund 100 Meter über dem Meer auf einer schroffen Klippe und gehört er zu den 9 heiligsten und wichtigsten Tempeln der Insel. Zum Sonnenuntergang steht uns dann ein ganz besonderes Erlebnis bevor: eine Aufführung des Kecak-Tanzes. Der traditionelle Tanz wird auch als "Affentanz" bezeichnet. Eine  Gruppe von 50 bis 100 Männer, alle schwarz-weiss bekleidet (als Symbol für Gut und Böse) begleitet die Tänze mit rhythmischen Kecak-Lauten, die jenen von Affen nicht unähnlich sind. Ein unvergessliches Spektakel! Zum Abschluss unserer Reise erwartet uns anschliessend ein gemeinsames Meeresfrüchte Abendessen an der Jimbaran Beach

15. bis 16. Tag:  Bye Bye. Eindrucksvolle und erlebnisreiche Tage liegen hinter uns. Im Laufe des Tages (abhängig vom Rückflug) Auschecken und Transfer zum Flughafen. Rückflug in die Schweiz mit Ankunft am Folgetag. Eine Verlängerung Ihres Aufenthalts auf Bali oder in einem anderen Land Südostasiens ist möglich. Fragen Sie uns an.   

Lokale deutschsprachige Reiseleitung

Daten & Preise

Abreise Rückreise Reiseleitung Preis p.P. im DZ ab
24. August 2019 08. September 2019 Lokale deutschsprachige Reiseleitung
CHF 2850.–
05. Oktober 2019 20. Oktober 2019 Lokale deutschsprachige Reiseleitung
CHF 2480.– Weiter
Inbegriffene Leistungen

Transfers ab/bis Flughafen Denpasar ● 13 Übernachtungen im Einzel ider Doppelzimmer in landestypischen Mittelklassehotels ● Täglich Frühstück, 6 Mittag- und 2 Abendessen ● Rahmenprogramm gemäss Reisebeschrieb (Änderungen vorbehalten) ● Reisterrassen-E-Bike-Tour, 7 x Yoga (in Englischer Sprache), Schnorcheltour inkl. Ausrüstung, Kochkurs, Tempelbesichtigungen, Treffen mit einem Heiler ● Reiseleitung in deutscher Sprache, Englischsprachige lokale Reiseführer bei den Besichtigungen ● Alle Eintrittsgelder.

Nicht inbegriffen: Flug nach Denpasar und zurück. Gerne finden wir für Sie das beste Angebot ● Buchung ohne Flug: Organisationspauschale CHF 40 ● Transfer Denpasar-Puri Taman Sari (bei anderer Anreise als mit Gruppe) ● Allfällige Visumskosten (siehe hier unter Visum Trinkgelder Oblig. Annullations- und SOS-Assistance-Versicherung ab CHF 92.

Hinweise

Diese Reise findet in Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner statt.

Umwelt

Für An- und Rückreise dieser Reise entstehen klimarelevante CO2-Emissionen. Mit einem freiwilligen Beitrag an die Klimaschutzprojekte von myclimate.org tragen Sie zur Entlastung unseres Klimas bei.

  • CO2-Emission: 24000 km / 6168 kg (Flug)
  • Ihr fakultativer Klimabeitrag: CHF 176.–

Zum Vergleich

  • Betrieb eines Kühlschranks pro Jahr: 100 kg CO2
  • Emissions-Äquivalent einer indischen Famile pro Monat: 70 kg CO2